Giso Weyand: Sog-Marketing für Coaches Buchrezension

Sog-Marketing für Coaches

Giso Weyand ist so etwas wie der Marketing-Guru für die Coaching-Szene. Mehr als 30 Veröffentlichungen zum Thema „Marketing für Coaches“ zeigen ein eindeutiges Profil.

So auch in seinem Buch „Sog-Marketing für Coaches„. Weyand zeigt auf, wie Coaches „für Kunden und Medien (fast) unwiderstehlich“ werden (Untertitel). Dabei erwartet den Leser aber kein flacher Marketing-Ratgeber oder ein oberflächlicher Vertriebs-Leitfaden. Dieses Buch setzt tiefer an.

Der Autor bemängelt immer wieder, dass viele Coaches austauschbar, langweilig und nichtssagend. Er plädiert für ein anderes Konzept: Der Coach soll „anders sein, spannend sein und bekannt werden“ (Firmencredo). Hierbei gibt das Buch Hilfestellungen.

Coaching soll „inszeniert“ werden, eine eindeutige Profilierung ist Grundlage für den Erfolg am Markt. Die Positionierung heißt nicht „besser sein“ (denn besser sind angeblich alle), sondern „anders sein“. Durch die Inszenierung entsteht eine Spannung, die den Klienten fast automatisch zum Coach zieht.

Diese drei Bausteine (Positionierung, Inszenierung, Profilierung) bilden die Grundlage für das Buch und die Herangehensweise des Autors. Durch zahlreiche Praxisbeispiele, Checklisten und weiterführende Interviews mit erfolgreichen Coaches wird das Buch zu einem praxisrelevanten Ratgeber mit Tiefgang.

Sog-Marketing für Coaches jetzt portofrei bei Amazon bestellen!

, , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar